Partypass herunterladen

Der Partypass ist speziell für unsere jungen Besucher. Dieser ermöglicht es den Sicherheitskräften einen überblick der Minderjährigen auf dem Gelände zu erhalten. Der Partypass ist verpflichtend für alle Jugendlichen und Kinder unter 14 Jahren. Der Pass muss zusätzlich zum Personalausweis, Reisepass oder Schülerausweis mitgeführt werden. Der Partypass wird von den Sicherheitskräften am Eingang des Geländes aufbewahrt und dem Jugendlichen/Kind beim Verlassen des Geländes wieder übergeben. Dadurch wir sichergestellt, dass die betroffene Person das Gelände zur Sperrstunde wieder verlässt. . Vom 05. bis 07.Juli 2019 ist wieder Party angesagt.

Hier gibt es den PartyPass für die Stadt Ehingen (Donau). Am Eingang des Festivals muss sich der Partypass-Besitzer der Security ausweisen. Dies geschieht mit dem Partypass und einem Ausweisdokument (Personalsausweis, Reisepass oder Schülerausweis (Beglaubigt, mit Lichtbild)). Danach bekommst Du deinen Ausweis wieder. Der Partypass wird für die Dauer deine Aufenthaltes einbehalten. Verlässt Du das Gelände, musst du deinen Partypass am Eingang wieder abholen. Der Pass dient uns dazu, dass wir wissen, wer sich im Gelände aufhält. Träger des Passes sind unter 14 Jahren alt. Personen unter 18 müssen das Gelände entweder ab 22 Uhr (unter 14 Jahren) oder ab 24 Uhr (14 – 18 Jahre) verlassen. Holst Du dir deinen Pass nicht ab, müssen wir davon ausgehen, dass du dich zur Sperrstunde noch auf dem Gelände befindest. Wenn Du in einem solchen Falle Glück hast, rufen wir dich einmal aus. Solltest du bis dahin nicht aufgetaucht sein, wird dein Ausweis der Polizei übergeben und du erhältst eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Jugenschutzgesetz.

Hier kannst du den PartyPass samt Anleitung für den Alb-Donau-Kreis herunterladen. Es gilt das JuSchG (Aufsichtspflichtübertragungen werden aktzeptiert, aber nur in Verbindung mit dem PARTYPASS und dem Personalausweis zum Abgleich) Hier kannst du den PartyPass für die Gemeinde Grenzach-Wyhlen herunterladen. Enhance your airport experience using our bespoke airport guides. See the sights, grab a bite and get loud with friends while enjoying gameday action. . Der zu beobachtende Missbrauch von Alkohol bei Kinder und Jugendlichen gibt Anlass zur Besorgnis. Es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, hier gegenzusteuern. Im Jahr 2010 haben deshalb alle Oberbürgermeister und Bürgermeister im Landkreis Rastatt eine „Gemeinsame Erklärung“ unterzeichnet.

In dieser Erklärung wird die konsequente Einhaltung des Jugendschutzes gefordert und an die Vorbildfunktion der Erwachsenen erinnert. Um die Inhalte der Erklärung umzusetzen, wurde ein einheitlicher Antrag auf Gestattung (gaststättenrechtliche Genehmigung) erarbeitet, der ab 2012 von Festveranstaltern im Landkreis Rastatt für die Beantragung einer Gestattung zu verwenden ist. Für die Erteilung einer Gestattung durch Städte und Gemeinden wurde ein einheitlicher Vordruck Gestattung entwickelt. Eine Checkliste für Veranstalter soll den Überblick erleichtern, wann z.B. welche Genehmigung einzuholen ist. In der Anlage zur gemeindeeigenen Gestattung sind die wichtigsten Hinweise und Auflagen zum Jugendschutz zusammengefasst.